koh_samui_elefanten_auffangstation_fake

Immer öfter liest man, dass jede Koh Samui Elefanten Auffangstation „fake“ sei und sie die Tiere lediglich zeitweise vom zunehmend verhassten Elefantenreiten befreien, den Betreibern dabei das Wohl der Elefanten allerdings gleichgültig bleibt. Inwieweit sich diese pauschalen Anschuldigungen bewahrheiten, möchten wir in diesem Artikel beleuchten!

koh_samui_elefanten_auffangstation_baby_elefant

Wir hatten mal wieder die Gelegenheit, eine der mittlerweile vielen Elefanten Auffangstationen, auf Koh Samui in Thailand, zu besichtigen. Da wären bereits das Elephant Sanctuary Koh Samui, Care, Jungle Sanctuary, Home, Wellness und das noch bisher fehlende: Elephant Haven! Wir haben sie nun alle durch! Und wie sagt man so schön? Das Beste kommt zum Schluss! Denn tatsächlich, dabei hat uns das heutige besonders beeindruckt! Der Besitzer, dessen Familie aus der Provinz Surin stammt und sich bereits seit über 150 Jahren der Elepfantenpflege widmet (alles lizenziert und sauber versichert), hat sich, überaus freundlicherweise, spontan mehrere Stunden für uns Zeit genommen, um uns den Betrieb seines Auffanglagers ausgiebig zu erläutert und dabei unsere unzähligen Fragen zu beantworten.

koh_samui_elefanten_auffangstation_pool

Das Gelände des Elephant Haven umfasst beachtliche 60 Rai bzw. 96.000m² und wird vom Besitzer angemietet. Darunter mindestens 5 Gehege, 1 Aussichtspunkt samt Restaurantbereich (Softgetränke, Kaffee & Tee, gebrater Reis, gebratenes Gemüse, Massaman Curry, Springrolls, Hühnchen sowie die Möglichkeit, Papaya Salat von einer Sterneköchin erlernt zu bekommen). Außerdem 3 Swimming-Pools (2 normale und ein natürlicher Bach), diverse Elefanten-Spielplätze (auch im naturreichen Dschungel), ein Coffee House sowie mehrere Unterkünftte für Volunteere aus den verschiedensten Nationen, die dabei helfen die Leitung der Camp-Besucher, Gruppengrößen von maximal 12, tagtäglich zu unterstützen.

koh_samui_elefanten_auffangstation_geretteter_elefant

Es kümmern sich hierbei stets 15 Angestellte um 15 Elefanten (von dem jüngsten, gerade 12 Tage alt, bis zu wesentlich älteren). Diese wurden und werden vom Camp-Besitzer freigekauft (1-3 Millionen Baht pro Elefant!), sofern er sie nicht bereits aufgezogen hat. Und ja, einige unter ihnen tragen, ihrer Vergangenheit wegen, teils sehr unschöne Spuren bzw. sichtbare Verletzungen… Wie z.B. der, den Ihr unter den von uns bereit gestellten Fotos seht (mit den enormen Fangzähnen!), der dem Na Muang Waterfall Trekking entstammt bzw. von dort frei gekauf wurde.

koh_samui_elefanten_auffangstation_umerlaufende_elefanten

Unserem Empfinden nach führt er mittlerweile das Leben, das seiner einer würdig ist. Dafür großen Respekt an den Betreiber! Von dessen Moral, im Umgang mit den Elefanten, wir generell sehr angetan sind! Keinerlei Zwänge, keine Ketten, kein festes Programm, keine Zoo-artigen Auftritte, ja sogar das Anfassen ist, mit Ausnahme einer eventuellen Fütterung, gänzlich verboten! Die Elefanten tun hier, Tag ein Tag aus, einzig das, worauf sie gerade Lust und Laune haben. Und das auf einem Areal, das spielend als gehobenes Resort durchgehen könnte. *Im Gehege werden sie, bspw. aus Gründen der eigenen Sicherheit sowie die der Besucher (Beschützerinstinkt der Mutter zwecks Kind in noch jungen Jahren), ausschließlich notgedrungen „geparkt“. Ansonsten bewegen sie sich den ganzen Tag frei herum!

koh_samui_elefanten_auffangstation_mutter_und_baby

Auch Privat-Besuche, die einzig dem Tätscheln und Knipsen von Fotos dienen, gestattet der Betreiber nicht. Laut eigener Aussage haben sich bei ihm bereits unzählige Menschen gemeldet, die gegen Geld das erst 12 Tage alte Elefantenbaby (getauft auf den Namen „Haven“) bereits befummeln wollten… Doch umso erfreulicher, dass er alle Anfragen ablehnt!

koh_samui_elefanten_auffangstation_aussichtspunkt

Dem Betreiber ist dabei bewusst, dass der Preis eines Besuches hoch ist (jede einzelne Koh Samui Elefanten Auffangstation kostet hierbei, Stand Dez. 2019, 3.000 THB Eintrittsgebühr) und viele der Besucher die Elefanten gerne anfassen, baden, knutschen und mehr würden. Zitat: „Die Bedürfnisse der Elefanten haben stets Vorrang und wir werden sie zu nichts zwingen„. Überaus schön zu hören! Es mag einem ja öfter Einer die heile Welt erzählen wollen… Wir sind allerdings der festen Auffassung, dass es dieser Einer nicht tut und behaupten, dass es sich bei diesem Betreiber um das mit Abstand tollste Koh Samui Elefanten Schutzzentrum handelt. Wir empfehlen Jedem, ohne Wenn und Aber, einen sinnvollen Besuch im Koh Samui Elephant Haven! Hier trifft der Begriff „Unterstützung“ tatsächlich voll in`s Schwarze!

koh_samui_ausflug_schweine_insel

koh_samui_elefanten_auffangstation_sanctuary

koh_samui_elefanten_auffangstation_betreiber

Sind alle Auffanglager auf Koh Samui fake?!…. Nein! Wie am Beispiel des Haven, aber auch anderen Betreibern auf Koh Samui, zusehen ist, entsprechen die eingangs erwähnten Vorwürfe keinesfalls pauschaler Realität! Ist auszuschließen, dass gewisse Auffangstationen den Ruf derer, die sich tatsächlich um das Wohl der Elefanten sorgen, für hinterhältige Zwecke missbrauchen? Nein…. Und möge sie der Blitz auf der Schüssel treffen! Als Besucher kann man nun einmal, wie es uns möglich war, leider nicht hinter die Kulissen schauen. Dies ist allerdings kein Anlass dafür, ALLE Betreiber bzw. Auffangstationen auf Koh Samui über einen Kamm zu scheren!! Erkundigt euch im Vorfeld, basierend auf Eindrücken & Erfahrungen Anderer, möglichst gründlich! Wenn Ihr Elefanten auf Koh Samui unterstützen wollt, dann sind unserer Meinung nach allen voran 3 Betreiber hervorzuheben: 1. Das Haven 2. Das Sanctuary sowie 3. Das Wellness.

Was ist Deine Meinung? Teile sie im Kommentarbereich mit!

 

koh_samui_tipps_ausflug_ausfluege_aktivitaeten_touren
koh_samui_thailand_info_facebook_gruppe
Kommentare
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.